Zahnpflegekaugummis

Die so genannten Zahnpflegekaugummis sind ideal für unterwegs: sie sind schnell zur Hand, können überall genutzt werden und sorgen für eine verbesserte Mundhygiene. Besonders nach den Mahlzeiten ist ein Kaugummi praktisch, wenn die Zähne danach nicht geputzt werden können.

Es gibt viele Gründe, warum die Kaugummis die Mundflora stark verbessern können. Dabei wird vor allem der Speichelfluss beim Kauen angeregt. Dieser sorgt dafür, dass mehr Bakterien im Mund durch den Speichel abgebaut werden können. Auch Säuren im Mund werden durch den Kaugummi neutralisiert und können somit nicht den Zähnen schaden.

Zu den Wirkungen zählt ebenso die leichte Reinigung der Zähne durch den Kaugummi. Allerdings ist diese nur sehr schwach und wirkt sich allein auf die Kauflächen der Zähne aus. Spezielle Zahnpflegekaugummis sind zusätzlich mit Fluorid versetzt und schützt somit den Zahnschmelz. Jedoch sollten besonders Kinder nicht zu viel des Fluorids nehmen, da es die Zähne verfärben kann.

Wer Kaugummis oft und länger nutzt, sollte darauf achten, dass sie zuckerfrei sind. Diese Kaugummis sind meist mit Xylit oder Sorbit gesüßt und sorgen dafür, dass die Zähne nicht vom Zucker angegriffen werden. Die Kaugummis eignen sich auch nicht zum Ersatz des Zähneputzens. Dafür kann der Zahnbelag nicht ausreichend von den Zähnen entfernt werden. Trotzdem ist es immer praktisch, die Kaugummis für die Erfrischung zwischendurch dabei zu haben.

Siehe auch  Zahnbrücke - Zahnlücken auffüllen

Entschuldigung - diese Funktion ist auf dieser Website leider nicht nutzbar

Elektrische Zahnbürste kaufen - schöne gesunde Zähne
Logo
[menu name="shopnavi"]