Mundspülungen – eine sinnvolle Ergänzung zum Zähneputzen

Eine wirkungsvolle Ergänzung zum Zähneputzen ist das Spülen mit einem Mundwasser. Es dient nicht nur der Abtötung von Bakterien im Mund, sondern sorgt gleichzeitig für einen frischen Atem. Auch die Anwendung ist für Kinder einfach und kann auch die schwierigere Nutzung von Zahnseide ersetzen. Es gibt drei verschiedene Zwecke, wozu das Mundwasser genutzt werden kann: zur Verbesserung der Atemfrische, Verhütung von Karies sowie zum Schutz des Zahnfleisches.

Für eine Mundwasser-Spülung werden einige Tropfen aus der Lösung in einen Becher Wasser gegeben. Das Wasser wird schließlich im Mund gegurgelt und später mit Wasser wieder ausgespült. Am besten ist es, regelmäßig mit dem Mundwasser zu spülen, um einen dauerhaften Schutz zu bewirken.

Typische Bestandteile eines solchen Mundwassers sind ätherische Öle, Kräuterextrakte wie Minze, Kamille oder Aloe Vera und Alkohol. Zusätzlich gibt es verschiedene Produkte mit einem extra Fluoridanteil. Diese hemmen Plaquebakterien und schützen somit vor Zahnfleischerkrankungen.

Praktischerweise kann mit einer Mundspüllösung jede Stelle im Mund erreicht werden. Somit ist besonders zur Vorbeugung geeignet und sorgt besonders bei Entzündungen oder einer Erkältung für eine schnelle Verbesserung der Mundhygiene. Jedoch kann die Mundspülung das Zähneputzen nicht ersetzen. Auch Allergiker müssen sich vor den Kräuterextrakten vorsehen und sollten auf das Wasser verzichten.

Siehe auch  Zahnausfall - Ausfall der Zähne

Entschuldigung - diese Funktion ist auf dieser Website leider nicht nutzbar

Elektrische Zahnbürste kaufen - schöne gesunde Zähne
Logo
[menu name="shopnavi"]