Aufbau des Zahns – Zahnaufbau

Wie ist der Zahn aufgebaut?

Die Zähne sind eines der wichtigsten Werkzeuge des Menschen. In erster Linie dienen sie der Nahrungsaufnahme, aber gleichzeitig auch eine „Visitenkarte“ für die Gesundheit eines Menschen. Besonders weiße Zähne zeugen von Gesundheit und auch von gesunden Zähnen. Schon Kinder lernen von Beginn an, wie der Zahn aufgebaut ist und wie er am besten gepflegt wird.

Zähne setzen sich aus unterschiedlichen Schichten und Substanzen zusammen

Der Aufbau eines Zahns ist recht einfach. Die äußerste Schicht des Zahnes wird auch Zahnschmelz genannt. Er ist besonders hart, um die Zähne vor Bakterien und aggressiven Säuren zu schützen. Darunter befindet sich das empfindliche Zahnbein. Es reagiert besonders auf Reize wie Hitze oder Kälte und verursacht Schmerzen im Zahn, wenn es freigelegt ist.

Das Zahnbein schützt das darunterliegende Zahnmark. Dieses ist durchzogen von Nerven und Blutgefäßen, die bis tief in den Kiefer ragen. Darunter befinden sich weiter das Zahnzement sowie die Zahnwurzel. Die Zahnwurzel ist eng in dem Zahn verwurzelt und gleichzeitig auch im Kieferknochen fest verankert.

Im Mund ist nur der obere Teil, die Zahnkrone, sichtbar. Unter dem Zahnfleisch folgt der Zahnhals sowie die Zahnwurzel. Diese können je nach Art des Zahnes, ob Backen-, Eck- oder Schneidezahn, variieren. Die Zähne sind sehr anfällig für Bakterien oder Erkrankungen, wie beispielsweise Karies. Ist ein Zahn erst befallen, so kann er nur noch erhalten oder im schlimmsten Fall ersetzt werden.

Siehe auch  Zahnbrücke - Zahnlücken auffüllen

Entschuldigung - diese Funktion ist auf dieser Website leider nicht nutzbar

Elektrische Zahnbürste kaufen - schöne gesunde Zähne
Logo
[menu name="shopnavi"]